Person

Alina Cohnen, M.Ed.

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Lehrstuhl für Geschichte der Neuzeit (19.-21. Jh.) mit ihren Wissens- und Technikkulturen

Adresse

Theaterplatz 14

52062 Aachen

Raum 120

 

Tel.: +49 241 80 26082

Sprechstunde

nach Vereinbarung, Absprache per E-Mail
 

Veranstaltungen im Sommersemester 2021

Übung - Atomenergie in Deutschland und Europa - Von der Utopie zur Dystopie

Aktuelles Forschungsprojekt

„Towards Sustainability“ – Etablierung und Semantik der europäischen Umweltpolitik (1972-1993) (Dissertation)

Wissenschaftlicher Werdegang

  • Februar 2020 M.Ed. Geschichtswissenschaft, Germanistik und Bildungswissenschaften, RWTH Aachen mit einem Studienaufenthalt am Departement of History der University of Nottingham (WiSe 2017/18)
  • 2017-2019 Tutorin am Historischen Institut der RWTH Aachen für epochenübergreifende Quellenkunde (SoSe 2017) und die Einführung in die Neuere Geschichte (WiSe 2018/19 & SoSe 2019)
  • 2018 Forschungspraktikantin am Deutschen Historischen Institut Paris (Mai bis Juni)
  • 2016-2018 Studentische Hilfskraft in der Projektkoordination des Projekts „Leonardo“ für interdisziplinäre Lehre der RWTH Aachen

Stipendien & Auszeichnungen

  • 2018 DAAD-Kurzstipendium für ein Forschungspraktikum am Deutschen Historischen Institut Paris, Frankreich
  • 2017-2018 Erasmus+ Stipendium für einen Studienaufenthalt an der University of Nottingham, Vereinigtes Königreich

Publikationen

  • Vom beschaulichen Landleben zu internationalen Zeitreisen – Bereichernde Erfahrungen trotz Studienordnung à la Bologna, in: Ines Soldwisch/Armin Heinen: Das Studium der Geschichte – Vorlesungsgeschichte und autobiografische Erzählungen 1945-2017 (Studien des Aachener Kompetenzzentrum für Wissenschaftsgeschichte, 22), Kassel 2019, S. 191-202.
  • Rezension zu: Sebastian Dörfler (Hg.), ... denn die Zeiten ändern sich. Die 60er Jahre in Baden-Württemberg, Stuttgart (Haus der Geschichte Baden Württemberg) 2017, in: Francia-Recensio 2019/1 - Histoire contemporaine.